Hirslanden Klinik Permanence – von Kopf bis Fuss gut betreut


Quelle: Hirslanden Bern AG

Ein Sturz vom Velo, ein unachtsamer Fehltritt – ein Unfall ist schnell passiert. Verlassen Sie sich in diesen Situationen auf die Notfallstation der Klinik Permanence.

Sie ist rund um die Uhr geöffnet und richtet sich an Patienten aller Versicherungsklassen. Als Notfallspital stellt die Hirslanden Klinik Permanence einen wichtigen Teil der medizinischen Grundversorgung für die Bevölkerung im Westen von Bern dar.
Nebst der Notfallstation bietet die Klinik Permanence eine umfassende medizinische und chirurgische Grundversorgung und verfügt in der Orthopädie und der Sportmedizin über langjährige Erfahrung.
Weitere Informationen finden Sie unter www.hirslanden.ch/permanence.

Die Klinik Permanence ist seit 2017 Sponsoringpartner des Tischtennisclubs Bern, da uns die Unterstützung des aufstrebenden Sportvereins im Westen von Bern am Herzen liegt.

Wir wünschen dem TTC Bern viel Erfolg bei den bevorstehenden Spielen!

Die Hirslanden Klinik Permanence gehört, wie die zwei anderen Berner Hirslanden-Kliniken Salem-Spital und Klinik Beau-Site, zur Privatklinikgruppe Hirslanden mit Sitz in Zürich. Zur Gruppe gehören schweizweit 16 Kliniken und über 100 Kompetenzzentren in 11 Kantonen mit insgesamt 8500 Mitarbeitenden. Sie ist damit das grösste medizinische Netzwerk der Schweiz.

Seit 2007 gehört Hirslanden zur südafrikanischen Spitalgruppe Mediclinic International – mit rund 28’000 Mitarbeitenden einer der weltweit grössten Spitalkonzerne.