Bern VIII – Erste Niederlage für Lyss

Nach Vorrunde stand Lyss ohne Niederlage klar an der 1. Platz der Gruppe (mit 11 Punkte mehr als Bern VIII).

Bei Lyss spielten René Wälti, Bruno Rieser (beide mit 17:1 Bilanz) und Matthias Hasler. Für Bern spielten neben mir (Thierry Howald), Ruth Hubl und Christine Mühlemann-Haldimann.

In der ersten Runde traf ich auf René. Obwohl ich Taktik gegen Noppenspieler auf Youtube studiert habe, konnte ich gegen ihn nichts machen und verlor in 3 Sätzen klar. Christine verlor auch in 3 Sätzen gegen Bruno, der 2. Noppenspieler von Lyss. Ruth konnte ihr Spiel gegen Matthias durchsetzen und gewann in 3 Sätzen.
In der 2.Runde traf ich auf Matthias und konnnte in einer Zitterpartie im 5. Satz gewinnen, obwohl wir beide nervös waren. Christine konnte leider auch keine Lösung gegen das Noppenspiel von René finden. Ruth hingegen zeigte gegen Bruno ein Starkes Leistung, der Noppenspieler spielte aggressiv und in 3 knappen Sätze konnte Ruth ihren Sieg feiern.
Im Doppel spielten Chris und Thierry gegen René und Bruno. Die Taktik war klar: Ball mit Unterschnitt gefolgt von Topspin oder Konter. Wie in der Vorrunde gewann Bern in 3 Sätzen. Nach dem Doppel stand Bern VIII mit 4 zu 3 in Führung.
In ihrem letzen Match konnte Ruth ein starke Leistung zeigen. Leider musste Sie in 4 umkämpften Sätzen gegen René geschlagen geben. Ich setzte meine Taktik weiter gegen Bruno ein: einmal Oberschnitt, einmal Unterschnitt. Diese Taktik hat sich endlich im 5.Satz gelohnt. Chris brauchte auch 5 Sätze gegen Matthias. Sie gewann Satz 1 und 2 klar aber im 3. und 4. war Matthias besser. Da war klar dass zum Sieg Bern noch noch einem Punkt benötigt. Im 5. konnte Sie sich steigern und gewann den letzen Punkt für Bern.

Mit einer starken Leistung kurz vor Weihnachten gewann Bern VIII mit 6:4 gegen Tabellenführer Lyss VI.

Herren 5. Liga, Lyss VI – Bern VIII /// 4:6 Sieg

Bern:
Thierry Howald 2.5, Ruth Hubl 2, Christine Mühlemann-Haldimann 1.5

Lyss:
René Wälti 3, Matthias Hasler 0, Bruno Ryser 1

Matchblatt

0

Schreibe einen Kommentar