Bern VII – Emmentaler Prüfstein

Nach den zwei klaren Siegen gegen Stettlen und Grauholz bekam es Bern 7 auswärts in Burgdorf mit einem richtigen Prüfstein zu tun. Die Emmentaler traten mit 3 sehr talentierten Nachwuchsspielern an (Mael Besson D2 – Elo D3, Fabrice Bähler D2 – Elo D3 und Tobias Tokar D2). Im Berner Aufgebot standen mit Francisco Morales und Marcos Santucci ebenfalls 2 Nachwuchsspieler welche von Spielleiter Daniel Burren begleitet wurden. In Runde 1 vermochte Marcos die Spiele gegen MTTV-Kader Mitglied Mael zwar ausgeglichen zu gestalten, zu einem Satzgewinn wollte es aber nicht reichen. Francisco musste seine ganze mentale Stärke nach einem 1:2 Rückstand gegen Fabrice einsetzen und schaffte es diesen durch tolle Bälle noch in einen 3:2 Sieg umzumüntzen. Der „Senior“ Daniel musste den Startsatz gegen Tobias abgeben, kam dann aber mit dem oberschnitt-orientierten Spiel immer besser zurecht und gewann das Spiel zum Schluss souverän mit 3:1. In Runde zwei unterlag Marcos erneut mit 0:3, dieses Mal gegen Fabrice. Francisco seinerseits holte sich gegen Tobias seinen zweiten Sieg an diesem Abend. Daniel welcher technisch seinem jungen Gegenüber Mael deutlich unterlegen war, zwang diesen mit kurzen Bällen immer wieder zu unnötigen Fehlern, so dass am Schluss ein eigentlich nicht budgetierter 3:0 Erfolg entstand. Das Doppel war eine kurze Geschichte und die Burgdorfer konnten trotz diversen Eigenfehlern die Partie klar für sich entscheiden. In der letzten Runde war somit von einer Niederlage über Unentschieden bis zu einem Sieg noch alles möglich. Im Gegensatz zu den vorangegangenen Spielen musste Daniel eine klare Niederlage gegen Fabrice einstecken. Zu sicher präsentierte sich der Burgdorfer beim Block wie auch beim eigenen Angriff. Im Spiel Marcos gegen Tobias folgte ein offensiver Ballwechsel den nächsten. Zwar schön anzusehen, stand das Glück Marcos heute einfach nicht zur Seite. Vielleicht war der Powernap im Auto schuld, vielleicht das Salamisandwich? Wer weiss… Alle Hoffnungen ruhten auf alle Fälle auf Francisco. Nach einer 2:1 Führung musste dieser den vierten Satz nach einem guten Start noch abgeben. Jeweils nach einer klaren Führung fing Francisco an, nur noch den Ball im Spiel zu halten, was ein Mael Besson eiskalt auszunutzen wusste. Im Entscheidungssatz besann sich Francisco wieder auf seine Stärken und zog sein Offensiv-Spiel bis zum Ende und somit zum Sieg durch.

Schlussendlich trennte man sich mit einem fairen 5:5 Unentschieden. In der Tabelle steht Bern 7 momentan auf dem guten 3. Zwischenrang, 1 Punkt hinter Leader Münchenbuchsee welches jedoch 1 Spiel weniger auf dem Konto hat. Alles ist noch möglich. Hopp Bärn!

Herren 4. Liga, Bern 7 – Burgdorf 6 /// 5:5 Unentschieden

Bern:
Francisco Morales 3, Daniel Burren 2, Marcos Santucci 0

Burgdorf:
Fabrice Bähler 2.5, Male Besson 1.5, Tobias Tokar 1

Matchblatt

0

Schreibe einen Kommentar