Bern VII – Back in Business

Nach der enttäuschenden Niederlage im Startspiel gegen Moosseedorf wollte das Team von Bern VII im ersten Heimspiel gegen Stettlen eine Reaktion zeigen. Die Vorzeichen waren aber alles andere als gut. Ein paar Stunden vor dem Spiel musste Marcos Santucci forfait geben. Da Daniel Burren als 4. Spieler des Teams nicht verfügbar war, musste eine Liga tiefer gesucht werden. Fündig wurde man in Shir Ahmadi welcher bis jetzt eine weisse Weste in der 5. Liga vorweisen konnte. Im gegnerischen Team stand neben John Okpoku und Philipp Flückiger mit Sandra Balmer auch eine Bernerin im Aufgebot. Eine spannende Ausgangslage. In der ersten Runde musste Shir die erste Niederlage im Ligabetrieb einstecken. Gegen Philipp hatte er keine Chance. Dafür zeigten sich Francisco Morales und Tim Winkler von ihrer kämpferischen Seite. In vielen knappen Sätzen setzten sie sich gegen Sandra bzw. John mit 3:1 durch. In Runde 2 folgte eine Vollrunde. Tim und Francisco souverän und Shir mit viel Kampfgeist gegen das etwas unorthodoxe Spiel von John mit 3:2. Es folgte das Doppel Lehrer und Schüler gegen die beiden Herren von Stettlen. Nach einigen Startschwierigkeiten harmonierten Tim und Francisco merklich besser und holten sich dank einem 3:1 bereits den Siegpunkt an diesem Abend. In der Schlussrunde vermochte Tim den Schwung aus dem Doppel nicht mitzunehmen und Unterlag Philipp mit 1:3. Dafür gelang es Shir und Francisco ihre Spiele erfolgreich zu gestalten. Super!

Mit den beiden Siegen am Schluss holte sich das Team etwas unerwartet die volle Punktezahl und klettert vom 8 auf den 3 Zwischenrang. We are back in Business! Hopp Bärn!

Herren 4. Liga, Bern VII – Stettlen II /// 8:2 Sieg

Bern:
Francisco Morales 3.5, Tim Winkler 2.5, Shir Ahmadi 2

Stettlen:
Philipp Flückiger 2, Sandra Balmer 0, John Okpoku 0

Matchblatt

0

Schreibe einen Kommentar