Bern II – Auf dem Boden der Realität

Das Spitzenspiel gegen die bisher ungeschlagenen Gegner aus Lyss stand also auf dem Plan wir mobilisierten einige Zuschauen und trafen uns pünktlich wie noch nie in der Halle um uns aufzuwärmen. In Stammbesetzung mit Noel, Fabio und mir (Jan) trafen wir auf unsere Gegner Jessica Dario und Jan.

Nach ausführlichem Einspielen und Begrüßung gingen wir an die Tische.

In der ersten Runde trat ich gegen Dario an. Ich kam gut ins Spiel, sein spiel lag mir und er war irgendwie noch nicht richtig bei der Sache, das Ergebnis ein glattes 3:0 für mich.

Am nächsten Tisch kämpfte Fabio gegen den Jan aus Lyss der bisher ungeschlagen in unser Liga ist, schnell merkte man warum, mit C8 definitiv unterklassiert lieferte Fabio zwar einen großen Kampf und gewann einen Satz aber in den entscheidenden Momenten war er dennoch Chancenlos und die Sätze gingen klar zu Gunsten von Lyss aus.

Noel tat sich schwer gegen Jessica und ihr sicheres und teils knallhartes Spiel sorgten für ein 1:3.

In der zweiten Runde wusste ich was kommt, Jessica hatte mir bereits bei den Clubmeisterschaften große Probleme bereitet, ich wollte es also besser machen. Der Start glückte ausgezeichnet ich lag schnell 2:0 vorne hatte dann 2 Sätze große Probleme spielte zu ungeduldig und teils viel zu passiv. Im 5. Satz war bei ihr die Luft raus unzählige leichte Fehler sorgten für einen glatten Sieg in Satz fünf mich.

Noel spielte schönes Tischtennis, erlebte aber das gleiche wie Fabio, und verlor 1:3 gegen Jan. Zu sicher, zu platziert waren seine Bälle.

Fabio spielte wie sooft gut war technisch ebenbürtig, teils leichte Fehler teils aber auch starke Bälle von Dario sorgten für eine knappe aber gerechtfertigte Niederlage.

Das Doppel……

0:3 chancenlos und etwas gedemütigt schlichen Noel und ich vom Tisch. Nach der 6:2 Führung fertigten Jessica und Jan uns ab und selbst die wenigen Punkte die wir machten sind eher noch schmeichelhaft. Das Doppel ist definitiv ein echtes Problem.

Letzte Runde hieß Jan gegen Jan und auch ich erlebte was meine Kollegen vorher erlebten. Einige schöne Bälle aber eigentlich chancenlos stand ich meinem Namensvetter gegenüber. Das Spiel machte Spaß aber am Ende halt 0:3.

Bei Fabio und Noel war die Luft ebenfalls raus. Die Geschwister Jessica und Dario spielten sicher und effizient und so erlebten wir unsere erste Niederlage und gleich eine deutliche.

Danke trotzdem an unsere Supporter am Ende trösteten wir uns zusammen mit Lyss bei einem Bier und Pommes und mal sehen ob wir im Rückspiel besser mithalten können.

Herren 3. Liga, Bern II – Lyss /// 2:8 Niederlage

Bern:
Jan-Hendrik Stecker 2, Fabio Di Blasi 0, Noel Rüttimann 0

Lyss:
Dario Mathys 2, Jan Svoboda 3.5, Jessica Mathys 2.5

Matchblatt

0

Schreibe einen Kommentar