3 Spiele, 3 Siege, 3. Platz

Bern VII konnte in der Schlussphase der Meisterschaft nochmals zulegen und die drei letzten Spiele allesamt gewinnen.

Herren 4. Liga, Bern VII – Langnau III

Im Heimspiel gegen die Emmentaler war einmal mehr Francisco der grosse Matchwinner. Der junge Berner brauchte seine ganzen Nerven um die erfahrenen Gegner zu bezwingen. Dank seines druckvollen Angriffsspiels gelang ihm dies einmal in 5, und zweimal in 4 Sätzen. Bei Daniel Burren machte sich die fehlende Trainingspraxis bemerkbar. Ohne Sicherheit beim Angriff und sogar beim Schupfen war ausser ein paar Satzgewinnen nicht zu holen. Besser machte es der dritte Berner Tim Winkler. Der Cheftrainer des TTC Bern erwischte einen guten Abend und bezwang mit Martin Rothenbühler (D3) und Michael Neuenschwander (D4) gleich zwei besser klassierte Gegner. Einzig gegen Chasper Schmidt musste er eine klare Niederlage einstecken. Da das neue Erfolgsdoppel Tim/Francisco in 4 Sätzen reüssierte, durfte zum Schluss ein schöner 6:4 Erfolg gefeiert werden.

Herren 4. Liga, Bern VII – Langnau III /// 6:4 Sieg

Bern:
Francisco Morales 3.5, Tim Winkler 2.5, Daniel Burren 0

Langnau:
Chasper Schmidt 2, Michael Neuenschwander 1, Martin Rothenbühler 1

Matchblatt
______________________

Herren 4. Liga, Bern VII – Hindelbank II

In der neuen Halle gegen den Tabellenletzten Hindelbank waren 4 Punkte das erhoffte Ziel. Während man gegen Marc Stettler und den früheren Berner Tom Turzo mehr oder weniger souverän gewinnen konnte, hatte man gegen Tharcheka „Chica“ Nadarajah (D3) erheblich mehr Probleme. Chica hat in den letzten Monaten erstaunliche Fortschritte gemacht und kann sowohl mit der Vorhand wie auch mit der Rückhand mehrmals sicher angreifen. Das durfte zuerst Tim am eigenen Leib erfahren und musste im Entscheidungssatz sein Spiel abgeben. Als nächstes durfte sich Daniel probieren und ging glatt mit 0:3 unter. Zum Schluss galt es nach gewonnenem Doppel durch Francisco den 4 Punkt ins Trockene zu bringen. Die Partie war von Anfang an sehr umkämpft mit vielen sehenswerten Ballwechseln. Nach einem 1:2 Rückstand löste sich bei Francisco der Knoten und er gewann die nächsten zwei Sätze zu 8 und zu 9. Damit waren die angepeilten 4 Punkte Tatsache.

Herren 4. Liga, Bern VII – Hindelbank II /// 8:2 Sieg

Bern:
Francisco Morales 3.5, Tim Winkler 2.5, Daniel Burren 2

Hindelbank:
Tharcheka Nadarajah 2, Tom Turzo 0, Marc Stettler 0

Matchblatt
______________________

Herren 4. Liga, Bern VII – Münchenbuchsee IV

Da Burgdorf in den letzten Spielen enorm aufgeholt hat, musste Münchenbuchsee vor dem letzten Spiel zum ersten Mal die Führung in der Tabelle abgeben. Bei einem Unentschieden wären sie punktgleich mit Burgdorf, bei einem Sieg wäre der Gruppensieg Tatsache gewesen. Bei einem 4-Punkte-Sieg von uns wären wiederum wir punktgleich mit Burgdorf gewesen und es hätte ein Entscheidungsspiel um den Gruppensieg gegeben. Der Grundstein das es nicht zu einem 4-Punkte-Sieg kommt, legte der Spielleiter höchstpersönlich. Daniel hatte gegen Lorenz Burri (D4) und David Schumacher (D3) keine Chance. Immerhin gelang ihm ein Sieg gegen Thomas Maeder (D3). Tims grosse Stärken, seine nur schwer lesbaren Angaben und die Vorhand wollten an diesem Abend irgendwie nicht richtig greifen. Er gewann zwar gegen Thomas in 4 Sätzen, dafür musste er gegen David und Lorenz eine Niederlage in 5, respektive 4 Sätzen hinnehmen. Matchwinner einmal mehr war Francisco. 3:0 gegen David, 3:0 gegen Thomas und 3:1 gegen Lorenz war das Verdikt. Zusammen mit Tim gewann er zudem das 3. Doppel in Serie. Zusammengefasst ergab sich daraus ein erfreulicher 6:4 Erfolg.

Herren 4. Liga, Bern VII – Münchenbuchsee IV /// 6:4 Sieg

Bern:
Francisco Morales 3.5, Tim Winkler 1.5, Daniel Burren 1

Münchenbuchsee:
Lorenz Burri 2, David Schumacher 2, Thomas Mäder 0

Matchblatt

Nach dem letzten Sieg ist klar, dass 1. Burgdorf Gruppensieger war, 2. Münchenbuchsee nachdem sie vor dem letzten Spiel das erste Mal die Tabellenführung verloren, sich mit dem 2. Platz begnügen müssen und 3. Wir mit dem 3. Schlussrang eine tolle Saison gespielt haben. Ein fader Beigeschmack hat der abrupte Austritt von Marcos Santucci welcher uns dazu nötigte diverse Spiele zu verschieben und auch für die Niederlage gegen Grauholz verantwortlich war, als man schlussendlich nur zu 2. und mit einem Ersatz antreten musste. Dies trotz Spielzusage einen Tag vor dem Spiel. Sicherlich alles andere als sportlich.

Fakt ist, dass der 3. Platz schlussendlich eine gute Platzierung ist. Francisco und evtl. Tim werden nächste Saison in der 3. Liga weiterspielen. Daniel seinerseits wird den Gang eine Liga tiefer antreten und probieren mit einer neuen Mannschaft aus hungrigen Spielern die Saison in Angriff zu nehmen. Hopp Bärn!  


Tim Winkler, Francisco Morales, Daniel Burren

0

Schreibe einen Kommentar